• +49 30 21558439

  • Wochentage : 9:00-20:00

What is a Navagates broker | Navagates reviews

Navagates broker

Elektrofahrzeugmarkt in China

Die letzten Jahrzehnte in China haben aktiv versucht, eine wettbewerbsfähige Automobilindustrie zu schaffen, aber jetzt, so der Navagates Broker, wechseln sie zu Elektroautos. Die Regierung glaubt, dass sie dazu beitragen werden, zahlreiche Umweltprobleme zu lösen, das technologische Niveau zu erhöhen und möglicherweise die Menge des gekauften Öls zu reduzieren. Chinas Automobilunternehmen verfügen bereits über relativ billigen Strom, eine starke Produktion, erfolgreiche Projekte in einem Team mit führenden Unternehmen der Welt und vor allem über die volle Unterstützung durch Regierungsbehörden. Die Regierung möchte, dass China weltweit führend in dieser Branche wird, die sie als zukünftigen Markt betrachtet. Die Chinesen müssen sich jedoch beeilen, auch wenn die ganze Welt Elektroautos wählt, weil ihr Markt überhitzt ist, und Analysten von Navagates sprechen bereits von einer Blase, die eine Katastrophe sein könnte, wenn die staatliche Unterstützung aufhört.

 

Elektroautos auf der Expansion

 

Im April 2019 startete die Auto Shanghai 2019, die achtzehnte internationale Shanghai Auto Show, von der eine der Hauptpositionen zu Elektroautos wurde: mehr als zwanzig Automobilunternehmen präsentierten elektrische Versionen ihrer Produkte. In China sind rund 500 Elektroautohersteller registriert, fast dreimal so viel wie vor zwei Jahren. Aber wie groß ist die Nachfrage nach Elektroautos im Land? Laut Umfragen von Navagates Forex ist die Bevölkerung eher positiv, sie hält die Umweltfreundlichkeit von Elektrofahrzeugen und ihre Wirtschaft für nützlich.

 

Es ist erwähnenswert, dass auf dem Elektroautomarkt ein Wettbewerb zwischen einer Vielzahl von Unternehmen stattfindet, darunter traditionelle Autohersteller, Internetunternehmen, Start-ups und sogar Unternehmen, die am Bau von Immobilien beteiligt sind. Nach Untersuchungen von Scamsanalysten von Navagates und ZSW, dem Zentrum für Solarenergie- und Wasserstoffforschung in Deutschland, hat sich der Absatz von Elektroautos im Jahr 2018 gegenüber dem Vorjahr nahezu verdoppelt, das Gesamtvolumen lag über 1,2 Millionen, was bedeutet dass China etwa die Hälfte des weltweiten Umsatzes mit Elektroautos ausmacht. Die USA belegen traditionell den zweiten Platz (etwa 360.000 für 2018). Insgesamt gibt es mittlerweile weltweit etwa fünfeinhalb Millionen Elektroautos, von denen etwas weniger als die Hälfte den Chinesen gehört.

 

Trotz der Tatsache, dass der Absatz weiter wächst, besteht der chinesische Automarkt bisher nur zu einem kleinen Teil aus Elektroautos. Laut der China Automobile Manufacturers Association stammten 2018 nur 4 Prozent des Autoverkaufs aus Elektroautos. Analysten von Navagates Broker Review gehen davon aus, dass der jährliche Gesamtabsatz von Elektroautos mit Batterien, Hybriden mit der Möglichkeit des Aufladens aus dem Stromnetz und Autos, in denen zusätzlich zur Batterie Brennstoffzellen vorhanden sind, bis 2025 (wie von der Regierung in China geplant) etwa sieben Millionen Einheiten betragen wird - ungefähr Fünftel des chinesischen Automarktes. Um so viele Elektroautos zu sammeln, müssen Sie nicht alle fünfhundert chinesischen Unternehmen anziehen, die sie produzieren (und sie werden wahrscheinlich immer mehr), da ein solcher Plan etwa 14.000 Elektroautos pro Hersteller und Jahr umfasst, was für die Rentabilität völlig unzureichend ist .

 

Ein Mangel an Nachfrage dürfte zum Überleben der größten führen, und kleine Unternehmen werden den Markt verlassen laut navagates.com Reviews.

 

Die Wirtschaft muss sparsam sein

 

Wie schnell der chinesische Elektroautomarkt gewachsen ist, hängt hauptsächlich mit der Unterstützung der Regierung zusammen. 2016 führte die chinesische Regierung ein Subventionsprogramm für Elektroautounternehmen ein, das es ermöglichte, die Preise niedrig zu halten. Im Frühjahr 2019 wurden die Subventionen jedoch halbiert. Früher betrug die Subvention für ein Elektroauto mit laufendem Bestand ohne Auftanken von mehr als 400 Kilometern etwa 50.000 Yuan (7,5 Tausend Dollar), jetzt ist sie auf 25.000 Yuan gesunken. Darüber hinaus hat sich die Untergrenze auch für Fahrzeuge erhöht, die für Subventionen in Frage kommen könnten. Jetzt sollte die Gangreserve ohne zusätzliches Auftanken laut Navagates Broker mindestens 250 Kilometer betragen (im Gegensatz zu der früheren Grenze von 150 km).

Die staatlichen Behörden in China haben angekündigt, dass die Kürzungen bei den Subventionen fortgesetzt werden und nach 2020 voraussichtlich vollständig verschwinden werden. Vertreter des Finanzministeriums sagen, dies sollte die Autohersteller von China stimulieren und sie dazu bringen, sich mehr auf ihre eigene Innovation und weniger auf staatliche Unterstützung zu verlassen. Die Mittel, die durch die Reduzierung der Subventionen freigesetzt werden, werden zur Verbesserung des Netzes von Ladestationen und der übrigen Infrastruktur verwendet, die für den Betrieb eines umweltfreundlichen Verkehrs erforderlich ist. Derzeit gibt es in China bereits etwa 800.000 Ladestationen für Elektroautos (die meisten davon konzentrieren sich auf Großstädte wie Peking und Shanghai), und laut Navagates Review wird ihre Zahl in naher Zukunft voraussichtlich auf 5 Millionen ansteigen.

 

Auch ausländische Unternehmen versuchen mitzuhalten und setzen den chinesischen Herstellern einen harten Wettbewerb auf. Im Jahr 2018 verkaufte Tesla mehr als 14.000 Elektroautos in China und erwartet in naher Zukunft den Abschluss der ersten Phase des Baus einer neuen Fabrik in Shanghai - Gigafactory 3. Diese riesige Fabrik wird die Basis für die Montage nicht nur von Batterien, sondern auch von Autos wie Tesla Model 3 sein und Modell Y insgesamt, und Produktionsmengen werden in der Größenordnung von einer halben Million Elektroautos pro Jahr erwartet. Auch Fiat Chrysler, Honda und Toyota versuchen laut Navagates Forex, in den chinesischen Markt einzusteigen, aber es wird davon ausgegangen, dass sie ihre eigenen Entwicklungen nicht verkaufen werden: ihr Produkt wird das von der GAC Group entwickelte Modell sein, mit einigen Modifikationen.

 

Ausländische Hersteller sind ernsthafte Konkurrenten, und angesichts der bevorstehenden Reduzierung der Subventionen ist es wahrscheinlich, dass nur die größten Hersteller in China, die sowohl Erfahrung als auch Kundenbasis und eine breite Palette von Produkten haben, in einem solchen Umfeld überleben können. Ein solches Unternehmen kann BYD sein, das von Warren Buffett finanziert wird. Laut Scamsanalysten von Navagates sind diejenigen, die noch keine solche Erfahrung und Unterstützung haben, einem ernsthaften Risiko ausgesetzt.

 

Östliche Konkurrenz

 

Das sogenannte „grüne Kreditsystem“ wurde im vergangenen Jahr in China eingeführt. Die Hersteller, die jährlich mehr als 30.000 Autos produzieren, müssen einen bestimmten Betrag an sogenannten Krediten erhalten. In der Tat sind dies Punkte, die Modellen von Elektroautos zugeordnet sind. Je energieeffizienter das neue umweltfreundliche Auto ist und je höher die Nennleistung seiner Brennstoffzellensysteme ist, desto mehr Punkte erhält das Unternehmen, das es freigegeben hat. Im Jahr 2019 lautete der Umweltplan wie folgt: für hundert Autos mit Verbrennungsmotor sollte das Unternehmen zehn „grüne Kredite“ haben, und im Jahr 2020 stieg ihr Anteil laut der Navagates Broker Review auf 12%. Unternehmen, die aus dem einen oder anderen Grund den gewünschten Indikator nicht erreichen konnten, sollten die fehlenden Kredite von außen kaufen oder Geldstrafen zahlen.

 

Ebenfalls im Jahr 2019 wurde eine Reform der Vorschriften durchgeführt, nach der ausländische Investoren Elektroautohersteller in China besitzen können. In diesem Jahr sollten wir Zugeständnisse für den Nutzfahrzeugmarkt und zwei weitere Jahre später für den gesamten chinesischen Automarkt erwarten. Damit zeigt die Regierung des Landes ihre Unterstützung für den freien Markt und den Wettbewerb: sie verhängt keine direkten Eigentumsverbote, sondern verwendet komplexere Regulierungsmechanismen.

 

Grüne Kredite, über die navagates.com bereits berichtet hat, können für die chinesische Regierung ein hervorragendes Instrument sein, um ausländische Unternehmen zu beeinflussen. Gegenwärtig liegt der Anteil grüner Kredite im Land bei etwa 18 Prozent, was den geforderten Satz von 10 Prozent deutlich übersteigt. Es ist erwähnenswert, dass diese Zahl hauptsächlich von großen Herstellern chinesischer Autos bereitgestellt wird, die erfolgreich immer mehr Punkte für die Herstellung von Elektroautos sammeln. Fast 96% der Grüne Kredite stammen von chinesischen Unternehmen wie BYD und SAIC, und es wird für ausländische Unternehmen sehr schwierig, die erforderlichen Indikatoren zu erreichen. In der Navagates Review heißt es beispielsweise, dass das staatliche SAIC-Unternehmen bereits mehr als 300.000 Kredite erhalten hat, von denen nur etwa 30.000 für gemeinsame Projekte mit General Motors und Volkswagen verantwortlich sind. Darüber hinaus gibt es in China auch eine Berechnung von Krediten für die Kraftstoffeffizienz, und diesbezüglich können auch ausländische Unternehmen nicht mit den Chinesen verglichen werden.

 

Theoretisch können große Autohersteller in China die angesammelten Kredite nutzen, um ausländische Partner unter Druck zu setzen. Der Automobilmarkt sieht für Ausländer vielversprechend aus, aber Expansionsversuche werden durch die Unfähigkeit eingeschränkt, die richtige Anzahl von Krediten zu erhalten. Die Chinesen können nach ihren eigenen Regeln spielen - lokale Unternehmen können dank Krediten immer einen größeren Anteil und Einfluss behalten. Insbesondere berichtete der Navagates Broker, dass derselbe Toyota bereits eine Erklärung abgegeben hatte, dass er nicht in der Lage sei, die erforderliche Anzahl von Krediten selbst einzuziehen, und erklärte sich bereit, ein Auto für die GAC-Gruppe im Austausch gegen die fehlenden zu produzieren.

 

Parallel dazu planen deutsche Unternehmen wie Daimler und Volkswagen eine Vertiefung der Zusammenarbeit mit Herstellern aus China. Volkswagen geht davon aus, dass China in Zukunft die Rolle des größten Automobilmarktes übernehmen wird, und wie Navagates Forex glaubt, zählen sie dort auf langfristigen Erfolg. Insbesondere laufen Verhandlungen mit dem staatseigenen Unternehmen JAC Motors über die gemeinsame Produktion von leichten Fahrzeugen (einschließlich Elektrofahrzeugen).

 

Was sehen sie in China?

 

Der chinesische Markt inspiriert viele führende Automobilhersteller auf der ganzen Welt. Laut Scamsanalysten von Navagates gibt es viele Menschen, aber nicht so viele Autos, was hervorragende Möglichkeiten für das Marktwachstum bietet. Der gleiche General Motors plant die Umsetzung sehr aktiv. In den letzten zehn Jahren lief es für das Unternehmen nicht sehr gut. Eine Reihe von Problemen zwang sie, mehr als drei Millionen Autos zurückzuziehen. Infolgedessen sackte die Geldstatistik des Unternehmens stark ab, das Unternehmen schuldete der Regierung der Vereinigten Staaten einen großen Geldbetrag, ihre Produktion ging zurück und der Marktanteil ging stark zurück. Der chinesische Markt kann für General Motors eine echte Rettung sein.

 

Probleme traten jedoch nicht nur für GM auf, sondern sind in der einen oder anderen Form fast allen Automobilherstellern eigen: allein im Jahr 2018 sanken die Aktien von Unternehmen wie BMW, Toyota und Ford laut der Navagates Broker Review erheblich. Vertreter der Unternehmen sagen, dass das Hauptproblem für sie die Technologie ist, dass sie die Produktionskosten erheblich senken und nach neuen technischen Lösungen suchen müssen. Im Jahr 2019 sagte der Präsident von General Motors, dass sich das Unternehmen auf den Elektroautomarkt konzentrieren werde und dass China im Mittelpunkt seiner Strategie stehe.

 

GM hat bereits einen ziemlich großen Anteil in China - jährlich werden dort mehr als drei Millionen Autos verkauft (bisher gewöhnliche), und bis 2023 versprechen die Unternehmensvertreter, etwa zwanzig neue Modelle komplett elektrisch anzubieten. Die Hauptidee für eine solche Verlagerung des Schwerpunkts ist die Tatsache, dass Elektroautos deutlich weniger Komponenten benötigen als gewöhnliche Autos. In diesem Licht kann jedoch eine sehr geringe Lokalisierung der Produktion für sie zu einem Problem werden.

 

Gleichzeitig versuchen die Chinesen selbst, mit dem Markt Schritt zu halten: laut Analysten haben Start-ups im Bereich Elektrofahrzeuge seit 2011 Investitionen in Höhe von mehr als 18 Milliarden US-Dollar getätigt, und die meisten der größten sind Chinesen wie NIO und Youxia Motors. Analysten schätzen ihre kombinierte Produktionskapazität auf ungefähr 4 Millionen Elektroautos pro Jahr; gleichzeitig waren die chinesischen Automobilhersteller nach wie vor hauptsächlich auf dem heimischen Markt tätig. Die Chinesen haben große globale Hersteller wie BMW erfolgreich auf ihren Markt gelockt, aber sie selbst sind nicht ernsthaft in den Weltmarkt eingetreten. Hierfür können sich in Zukunft Voraussetzungen ergeben, wenn sich der Elektroautomarkt im Land konsolidiert und gesättigt wird, wodurch sich große Unternehmen mit der erforderlichen Erfahrung bilden werden. Aber während China sich noch im Stadium der staatlichen Subventionierung der Branche befindet, haben es selbst führende Fachleute von navagates.com Reviews nicht eilig, darüber zu sprechen.

Hinterlasse ein Kommentar

Comments ()

    Wir sind überall

    Unsere Experten finden persönlich die relevantesten Informationen und haben Freunde auf der ganzen Welt, um Informationen auszutauschen.

    Kundendienst

    Unser technischer Support ist rund um die Uhr online. Schreiben Sie uns eine E-Mail oder füllen Sie das Feedback-Formular aus.

    Relevanz

    Wir aktualisieren die Informationen auf der Website ständig und Sie können über die neuesten Ereignisse informiert werden.